Gastdozenten

© Nevo Photography / Uri Nevo

Kirill Berezovsky

 

hat von 2012 - 2015 zeitgenössischen Bühnentanz, Choreographie und Tanzpädagogik an der Dance Professional Mannheim studiert. Vor seinem Studium befasste er sich viel mit Gesellschaftstanz und Urbanen Tanzstilen.
Während seiner Studienzeit folgten bereits Fortbildungen in New York bei der Alvin Ailey School und dem Broadway Dance Center.
Im Anschluss an sein Studium hat er Erfahrungen bei der Kibbutz Contemporary Dance Company in Israel gesammelt und ist zur Zeit in der freien zeitgenössischen Tanzszene an Nationalen und Internationalen Projekten tätig. Zuletzt bei Blues Brothers am Nationaltheater Mannheim, der "Think Big" Residenz des Tanztheater International in Kooperation mit der Staatsoper Hannover und dem SETanztheater in der Produktion "Frei und Wild" und demnächst bei "Mystika" am Stadttheater Fürth.

 

Maria Postelnicu in Bukarest (Rumänien) am 06.09. 1955 geborenm begann ihr Ballettstudium im Alter von acht  Jahren an der  "George Enescu Academy", wo sie ihr Diplom im Alter von achtzehn erhielt.

 

Direkt nach ihrer Ausbildung erhielt Maria  ein Engagenemt als Tänzerin an der Nationaloper in Bukarest. Dort war sie u.a. als 1. Tänzerin / Solisten in Stücken zu sehen wie  ‚Schwanensee‘, ‚ La Bayadère‘ , ‚Coppelia‘, ‚Giselle‘, ‚Don Quijote‘, ‚Nussknacker‘, ‚Carmen‘, ‚Esmeralda‘, ‚Romea & Julia‘ und ‚La fille mal gardée‘ zu sehen.

Mit diesem Repertoire machte die Company der Nationaloper Touren durch Deutschland, Japan, Frankreich, Spanien, Luxemburg, den Niederlanden, Russland, Bulgarien, Italien und Österreich.

Marie wirkte ebenfalls in großen Fernseh- und Tanzfilmproduktionen berühmter rumänischer Regisseure (Stere Gulea & Sergiu Nicolaescu) als Hauptdarstellerin mit.

 

Pädagogische Erfahrungen sammelte sie als Dozentin für Klassisches Ballett, Repertoire, klassische Variationen,  Charaktertanz und Spitzentanz in Deutschland am Ballettinstitut Rheinland-Pfalz und im International Broadcast Center for Dance Isabella Sisca“ in Italien.

Dankbar für die große künstlerische Erfahrungen gewann Maria zahlreiche Auszeichnungen zusammen mit einigen ihrer Studenten an verschiedensten Tanzwettbewerben und organisierte viele Touren durch Griechenland, Englan, Rumänien und Italien.

Außerdem organisiert sie Workshop mit namhaften Tänzern des wie z.B. Irek Mukhamedov (a. Tänzer des Bolschoi-Balletts) und  Valentin Bartes (1. Tänzer Nationaloper Cluj / Rumänien).

 

Sie lebt und unterrichtet in Paola / Italien.  Zur Zeit ist sie mit ihrem Mann George Postelnicu auf europaweiter Sommer-Workshop-Tour.

 

Auszeichnungen:

2012: Anerkennung der Oper Bukarest anlässlich des 90. Jahrestages der Gründung der Arbeit

2013: Auszeichnung der Provinz Cosenza für Entschlossenheit, große Verfügbarkeit, Menschheit und Moral ihres professionellen Schaffens.

2015: Alto Jonio Dance – Career Awward

George Postelnicu am 3.5.1964 in Bukarest geboren, begann sein Studium des Klassischen Tanzens (Vaganova Methode) an der „Choreographischen Schule Bukarest“ unter studiert bei den Ballettmeistern Stefan Banica, Marinescu und Constantin Gheoghe Iancu.

 

Nach seinem Abschluss hatte er als 19jähriger sein Solo-Debüt an der Nationaloper Bukarest in der Rolle des „Franz“ im Ballett „Coppelia“.

In den ersten Jahren seiner Karriere kamen viele klassische Rollen einiger berühmter Ballette hinzu wie z.B.: ‚Paquita‘; ‚Dornröschen‘ (Prinz Desiré & Blauer Vogel); ‚Der Nussknacker‘; ‚Cinderella‘ (Prinz), ‚Don Quijote‘ (Basil & Espado); ‚Le Cosaire‘, ‚Esmeralda‘ (Actaeon); ‚La Bayadère‘ (Solor);

‚La fille mal gardée‘ (Colen); ‚Carmen Suite‘ (The Toreador); ‚Schwanensee‘ (The Jester & Pas de trois); ‚Romeo & Julia‘ (Mercutio) und viele andere Rollen auch in zeitgenössischen Balletten wie

 ‚Le Sacre du printemps‘; ‚Karneval in Venedig‘; ‚L’après-midi d’un faune‘ etc.

 

George war Finalist beim Internationalem Wettbewerb in Osaka 1987 und gewann 1990 im internationalen Wettbewerb in VARNA den Sonderpreis für das beste Duett mit seiner Partnerin Alma Munteanu.

Mit all seinen künstlerischen Erfahrungen tanzte George als „Principal Dancer“ in der ehem. Sowjetunion, Ungarn, Deutschland, Belgien, Niederlanden, Luxemburg, Österreich, Schweiz, Israel,

ehem. Jugoslawien, Japan, Südkorea, Taiwan, Hong Kong, Thailand, Vietnam, Spanien.

 

Seit 1996 begann er auch choreographisch tätig zu werden und entwarf Stücke wie 

„Die 4 Jahreszeiten“; „Carmen Suite“, „Mozart“, „Walpurgis Nacht“, „Daphnis & Chloe“ und einige andere mehr.

 

Für herausragende künstlerische Leistungen erhielt er 2004 vom rumänischen Präsidenten den „Order of Cultural Merit“ - einer Ritterauszeichnung gleichwertig.

 

Heute arbeitet er als Dozent für Klassisches Ballett und Repertoire am Opernhaus in Bukarest und an der „Oper & Ballett Oleg Danovschi“. Außerdem unterrichtet er Ballett, Charaktertanz, Repertoire und Pas de deux in Italien und Deutschland.

 

Auch George erhielt 2015 den „Alto Jonio Dance – Career Award“!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DANCE POINT LUDWIGSHAFEN